Rückblick: Konzert am Donnerstag, 29. Dezember 2016

Silvester Warum Up – Pelvic Tilt & Sergeant Steel

AK 16 €

Sergeant Steel ist eine 2007 gegründete Hardrock-Band aus Oberösterreich. Die Formation hat mit Lovers & Maniacs (2010), Men On A Mission (2013) und Riders Of The Worm (2015) drei Studioalben international veröffentlicht. 

2013 waren Sergeant Steel die Vorband für Deep Purple auf der Burg Clam und produzierten im selben Jahr die offizielle Hymne für den österreichischen Eishockey-Erstligisten EHC Black Wings Linz (in Zusammenarbeit mit den legendären Abbey Road Studios in London).

Traditioneller Hardrock mit einem breiten musikalischen Spektrum auf internationalem Level ohne altbacken oder abgelutscht zu wirken. Sergenat Steel hat alles was Hardrock ausmacht: prägnante Riffs, tolle eingängige Melodien, überragende Instrumentierung, mal dominante Keyboards, mal dominante Gitarren, ein Sänger mit vielen Facetten, abwechslungsreiches Songwriting, alles verpackt in perfekter Produktion. Es dominiert Abwechslung und Vielseitigkeit, aber kein Misch–Masch aus verschiedenen Stilen.

Members
Phil Vanderkill (voc)
Jack Power (guit/voc)
Chuck Boom (guit/voc)
Ben Bateman (keys)
Ronny Roxx (bass)
Cosy Coxx (drums)

www.Sergeant-Steel.com


Pelvic Tilt, das ist über 20 Jahre Rock, selbst komponiert und getextet. Die 4 köpfige Band aus Enns hat über Jahre ihren straighten Rocksound verfeinert. Kein angesagter Retro- oder Noise Sound hat die eigenen Songs merklich beeinflußt.

Pelvic Tilt bleibt Rock mit geraden Beats und kräftigen Gitarren.

…and still keep on Rocking !

Members:
Laurin Holzleitner (voc/guit)
Markus Steril (drums)
Klaus Rinner (guit)
Dieter Graf (bass)