Gerald Gradwohl Group

Jazz/Fusion/Funk

Konzert am
Samstag, 2. Mai 2020, 20:00 Uhr

Joe Vigerl

Die Gerald Gradwohl Group glänzt durch stilistische Vielfalt und präsentiert ein kaleidoskopisch-kreatives Feuerwerk an musikalischen Ideen – ein weites Spektrum und großes Feld zwischen Jazz und Fusion, das auf der Basis moderner Jazzharmonik durch groovenden Funk mit Rockeinflüssen gekennzeichnet ist.

Niemals entsteht Beliebigkeit in dieser breiten Palette von musikalischen Elementen und Stilistiken, denn die Musiker – handverlesene Teamplayer der internationalen Jazz/Fusion- Szene – deuten die gewählten Kompositionen maximal individuell, drücken der Musik ihren qualitätsvoll einfallsreichen Stempel auf und lassen so ein Projekt entstehen, das seine künstlerische Eigenständigkeit aus einem offensiven und zuhörenden Interagieren der Bandmitglieder bezieht.

Die dynamischen Eigenkompositionen, ob notiert oder improvisiert, werden in den Themen und ausführlichen solistischen Beiträgen mit einer großen Portion Funk & Rock versehen – spannende Musik die nicht nur Hörer aus dem Jazz- und Fusion-Lager zum aktiven, mitfiebernden Zuhören verführt.

Zitat Guitarmania:
Das neue Album „Raw“ fetzt, berührt und reißt mit. Von der ersten bis zur letzten Note vermag Gradwohl den Zuhörer virtuos in seinen Bann zu ziehen, und über eine Spielzeit von mehr als siebzig Minuten mit Abwechslungs- und Ideenreichtum zu begeistern. Es ist der von uns sehnlich ersehnte kreative Farbsprenkel in diesem grauen November, und einer der heißesten Anwärter auf den Titel „Album des Jahres 2016“.

Band:
Gerald Gradwohl (guit)
Harald Tanschek (drum)
Thomas Kugi (sax)
Jojo Lackner (bass)

http://www.gradwohl.at


GERALD GRADWOHL
Geboren am 15.4.1967 in Wiener Neustadt.
Klassische Gitarre an der J.M.Hauer Musikschule in Wiener Neustadt
Studium der Jazzgitarre in Wien, Abschluss mit Auszeichnung

Lebt als freischaffender Gitarrist und Komponist in Wiener Neustadt und tourt seit vielen Jahren mit seinen Projekten durch ganz Europa.

Lehrauftrag für Jazzgitarre am Joseph Haydn Konservatorium Eisenstadt
. Workshops für E-/Jazzgitarre in ganz Österreich,  Abteilungsleiter für Jazz und Popularmusik am Joseph Haydn Konservatorium Eisenstadt seit 2005

Zusammenarbeit mit: 
Tangerine Dream, Bob Berg, Bob Mintzer, Rick Margitza, Gary Willis
, Kirk Covington, Dennis Jale ames Burton, Sandra Pires, Hansi Lang, Viktor Gernot, Juci, Iris Camaa, Hallucination Company, Hot Pants Road Club, Alexander Göbel, Starmania, Monika Ballwein, Christiana Uikiza, Patricia Simpson, Rebecca’s Playground, Volksoper Wien, Dancing Stars Orchester u.v.a.

THOMAS KUGI
geb. 1964 in Villach. Lebt seit 1984 in Wien und entwickelte sich hier nach seinem Musikstudium am Konservatorium der Stadt Wien zu einem der vielseitigsten und meistbeschäftigten Saxophonisten Österreichs.

Unterrichtet an der Wiener Musikuniversität und am JAM- MUSIC LAB.


Allegre Correa Group, Erich Kleinschuster Sextett, Kent-Langthaler 7, Dancing Stars Orchester, Upper Austrian Jazz Orchester, Count Basic, Save The Robots, Ostinato, Outreach Orchestra, Dobrek-Brasil, Idris Muhammed, Adam Holtzman, Gene Jackson, Kenny Davis, Matthew Garrison, Andy McKhee, Marco Minnemann, Keith Carlock, Hohn Clark, Dave Taylor, Samuel Blaser u.v.a.

Plattenaufnahmen u.a.für Andre Heller, Kurt Ostbahn, Etta Scollo, Slow Club, Georg Danzer, Stella Jones, Georg Nussbaumer, Beat 4 Feet, Harald Juhnke, Bilgeri, u.v.a.

Auftritte bei zahlreichen Jazzfestivals von Helsinki über Warschau bis Mexico-City, Djakarta.
Er unterstützte mit seinem Spiel internationale Stars wie Chaka Khan, The Surpremes, The Temptations, Gloria Gaynor, Omara Portuondo, Marianne Faithful, Nina Hagen u.a.

JOJO LACKNER
Geb. in Neunkirchen; während der Handelsschule Konzertfach Jazz E-Bass Studium am Josef Matthias Hauer Konservatorium in Wr. Neustadt bei Mischa Krausz.

Musikalische Zusammenarbeit mit: The Syndicate, Violetta Parisini, Harry Sokal, Gansch ́n Roses, Erik Rico, Leroy Emmanuel, Tony Momrelle, Tue Flow, Adam Pieronczyk, Joseph Malik, Lylit, Alegre Corea, Johannes Enders, Matthieu Michel, Martin Reiter Trio, Chanda Rule & The Oulipians, Gisele Jackson, Cafe Drechsler, Ilse Riedler ́s „Strange Ahead, Victor Davis, Nu Random, Teddy Kumpel, Hot Pants Road Club, Gerald Gradwohl Trio, Ana Paula da Silva, Philipp Nykrin ́s Common Sense.

HARALD TANSCHEK
Geb. in Graz. Studium an der Jazz Uni Graz.

Mit einem Berklee Fullscholarship Award in der Tasche ist er 1997 nach Boston (USA) gezogen, wo er nach dem Studium als freischaffender Musiker bis 2003 tätig war. Zur Zeit wohnhaft in Wien.  Tanschek arbeitet mit Projekten und Künstlern aus Amerika, Europa, Süd und Lateinamerika wie Hal Crook, Chico Freeman, Bob Brookmeyer, Lee Konitz, George Garcone, Howard Alden, Mark Murphy, Sheila Jordan, Clark Terry, Lee Konitz, Steve Logan, Doug Johnson Trio, Grace Kelly, Phil Woods, Victor Mendosa, Joachim Mencel’s “El Greco”, Janosh Muniak, Bullhorns, Mario Vavti’s RTS, Hubert Tubbs, Andy Middleton, Gisele Jackson, Kris Jefferson Groove Coalition, Endrina Rosales Group, Jose Ritmo y Cacao, Martin Lubenov Orkestar, Airbass, Richard Oesterreicher, Alegre Correa, Gina Schwarz’s “Jazzista”, Wolfgang Puschnig, Geri Schuller und v.a. 

Discography
Gerald Gradwohl “ABQ”

feat. Bob Berg, Gary Willis, Kirk Covington 2003

Gerald Gradwohl “Tritone Barrier“ 

feat. Scott Henderson, Hubert Tubbs 2007

Gerald Gradwohl Trio „Sally Beth Roe“ 2009

Gerald Gradwohl Group „ABQ Live & Raw“ 2011

Gerald Gradwohl – Big Land 2013


Gerald Gradwohl – RAW 2016

Ermäßigung mit der AK OÖ Karte

02.05.2020 Gerald Gradwohl Group

Online Tickets vorbestellen

Sie können ganz einfach Karten zu dieser Veranstaltungen vorbestellen. Diese erhalten Sie dann bei unserer Kasse zum Vorverkaufspreis. Wir bitten Sie zu berücksichtigen, dass eine Vorbestellung nur bis 1 Tag vor der jeweiligen Veranstaltung möglich ist!

€ 13 / € 15 / € 17
Wird gesendet