Rückblick: Film am Mittwoch, 12. Oktober 2016

Amy

Kooperation mit "EU XXL. Die Reihe. Das Wanderkino des 21. Jahrhunderts"

Amy Winehouse besaß ein musikalisches Talent, wie es in jeder Generation wohl nur einmal vorkommt. Mit ihrer authentischen Art und ihrer starken Musik stieg sie zur erfolgreichsten Künstlerin ihrer Zeit auf.

Die Dokumentation erzählt mit großer Sensibilität die Lebensgeschichte der Ausnahmekünstlerin, die eine unendliche Leidenschaft für Musik, viel Humor und immer ihren eigenen Kopf hatte, aber auch über ihre Unsicherheiten, ihre Zwänge und ein unersättliches Verlangen, geliebt zu werden.

Der Film zeigt sie als fröhliche Teenagerin und später als junge Jazzsängerin, die ihre musikalische Heimat zuerst in Independent-Clubs fand und plötzlich vor dem großen Ruhm stand. Dieselbe Amy, deren Drogenexzesse die Schlagzeilen weit über England hinaus bestimmten und die mit 27 Jahren viel zu früh sterben musste.

Ein herausragendes und sehr persönliches Porträt über die begnadete Sängerin mit bisher noch nie gezeigten Aufnahmen.

Regie: Asif Kapadia
Musik: Antonio Pinto
Kamera: Ernesto Herrmann

Mit: Amy Winehouse, Mitch Winehouse, Blake Fielder-Civil, Tony Bennett u.a.

Europäisches Kino ganz nah!

Als Partner von EU XXL Die Reihe, das Wanderkino des 21. Jahrhunderts, bringt das Kulturzentrum d´Zuckerfabrik europäische Filme direkt dort hin, wo ihr Publikum zu Hause ist.

Mercedes Echerer hat 2003 den Verein EU XXL FILM ins Leben gerufen – ein Forum zur Förderung, Vermittlung und Verbreitung des europäischen Films.